Bio-Energetische Informationsmedizin

Eine einfache und wirkungsvolle Methode wiederentdeckt!

Mit der Bio-Energetischen Informationsmedizin lassen sich Ungleichgewichte im Energiesystem ausgleichen.
Zuerst werden die Energien mit einem Tensor auf den Akupunkturpunkten ausgetestet. Die Störungen des Energieflusses können mit Hilfe des Tensors festgestellt werden. Damit werden bestimmte Punkte, darunter auch die klassischen Akupunkturpunkte am Meridiansystem untersucht.
Festgestellte Ungleichgewichte werden mit bestimmten geometrischen Formen, dem sogenannten "Strichcode", auf der richtigen Stelle behoben. Diese Zeichen wirken wie Antennen, welche die Energie- und Informationsströme beeinflussen und wieder harmonisieren. Welcher Strichcode aufgemalt wird, hängt von der Stärke der Störung ab.
Mit der Bio-Energetische Informationsmedizin können Unverträglichkeiten von Nahrungsmitteln,  Allergien, sowie traumatische Erlebnisse und Stressfaktoren, aufgelöst werden.
Dieses Heilverfahren ist nichts Neues. Die Erkenntnis, dass mit aufgemalten Zeichen und Symbolen Wirkungen erzielt werden können, wurde bereits in alten Kulturen genutzt, wie zum Beispiel die Heiltätowierungen der Aborigines in Australien.
Die kraftvollen Zeichen und Formen sind ideal für Laien zur Unterstützung bei rascher Klärung und Verbesserung von Krankheiten, aber auch in vielen Lebensbereichen sind sie sehr nützlich. Darüber hinaus ist diese Methode ein harmloses und effizientes Mittel zur Schmerzlinderung. Nachdem Anbringen der Strichcode, verschwinden die pulsierenden Schmerzen und sie regen die Selbstheilungskräfte im Körper an. Hervorragend eignet sich das Sinus Zeichen zur raschen Linderung bei Insektenstichen, Wunden, blauen Flecken und Vielem mehr.
Alleine durch Informationsübertragung wird die Selbstheilung angehoben, was bedeutet: Eine raschere Linderung, sowie eine positive Unterstützung für den Heilungsprozess!
Die Bio-Energetische Informationsmedizin wird bei allen Therapie-Sitzungen erfolgreich angewendet.